• Logo

  • Zusatzversicherungen

    Informationen zur Krankenkassenzusatzversicherung

    Infos zu den ZusatzversicherungenDie Grundversicherung deckt nur gesetzlich geregelte Leistungen für ärztliche Behandlungen und keinesfalls das gesamte Gesundheitsspektrum nebst Vorsorge ab. Daher kann es empfehlenswert sein, bei einer Krankenkasse nach Wahl eine Zusatzversicherung abzuschliessen, um Deckungslücken zu vermeiden. Bei einem Krankenhausaufenthalt ist beispielsweise nur die Grundversorgung gewährleistet. Daher bieten Krankenkassen Zusatzversicherungen an, welche ein Einzelzimmer, Behandlung durch den Chefarzt bzw. freie Arztwahl abdecken. Auch für Zahnbehandlungen, Vorsorgeuntersuchungen und zur finanziellen Sicherheit im Krankheitsfall kann eine Zusatzversicherung sinnvoll sein. Nicht zu vergessen die Kostendeckung für die Gesundheitsvorsorge, um ein Krankheitsrisiko von vornherein zu minimieren.

    1. Krankenkassen Zusatzversicherungen sind freiwillig
    Sowohl dem einzelnen Bürger wie auch den Krankenkassen steht der Abschluss einer Zusatzversicherung frei. Während auf Seiten des Bürgers die Wahl nach individuellen Bedürfnissen und aus Aspekten der finanziellen Absicherung heraus stattfindet, entscheidet die Krankenkasse für jeden Einzelfall gesondert über den Abschluss. Ebenso legt sie die Leistungen und Prämien jeder angebotenen Zusatzversicherung fest.

    2. Krankenkassen Zusatzversicherungen schliessen Deckungslücken
    Wer alternative Behandlungen, ortsunabhängige ärztliche Behandlung und freie Arztwahl bei einem Krankenhausaufenthalt wünscht, ist mit einer Zusatzversicherung gut beraten. Auch umfassende Zahnbehandlungen, regelmässige Vorsorgeuntersuchungen und Massnahmen zum Erhalt der Gesundheit können darüber abgewickelt werden. Das finanzielle Risiko bei längerer Arbeitsunfähigkeit oder während eines Aufenthalts im Ausland, welche nicht dem Grundschutz unterliegen, kann damit ebenfalls gedeckt werden.

    3. Häufig abgeschlossene Krankenkassen Zusatzversicherungen
    Bei der Krankenkasse können neben der Grundversicherung sowohl ambulante und wie auch spitale Zusatzversicherungen abgeschlossen werden. Dazu zählen vor allem die Bereiche der Zahnbehandlung, der alternativen ambulanten Behandlung, der allgemeinen Spitalabteilung für die gesamte Schweiz sowie der halbprivaten oder privaten Spitalabteilung, ausserdem die Tagegeld- und Reiseversicherung.

    4. Unterschiedliche Leistungen und Prämien für die Zusatzversicherung
    Vor dem Abschluss kann sich ein Vergleich der Krankenkassen Zusatzversicherungen lohnen, da sich die Leistungen und Prämien je nach Krankenkasse unterscheiden können. Die Prämie richtet sich einerseits nach der vertraglich zugesagten Leistung, andererseits nach Alter, Geschlecht und Wohnort des Antragstellers. Auch kann die Krankenkasse über eventuelle Vorbehalte entscheiden.

    5. Keine Freizügigkeit
    Im Gegensatz zur Grundversicherung besteht bei Krankenkassen Zusatzversicherungen keine Freizügigkeit. Das bedeutet, dass sowohl der Versicherte wie auch die Krankenkasse im Falle eines Schadens ein Kündigungsrecht haben. Dieses wird in den jeweiligen AGB der Krankenkassen geregelt, auch ein Verzicht auf das spezielle Kündigungsrecht ist hier möglich.

    6. Die Wahl der Krankenkasse
    Leistung und Prämie sind wohl die hauptsächlichen Faktoren für eine Entscheidung zur Antragstellung, nachdem die Angebote verschiedener Krankenkassen Zusatzversicherungen verglichen wurden. Eine weitere Entscheidungsgrundlage kann ein guter Service des Versicherungsträgers sein. Die günstigste Krankenkasse muss daher nicht die erste Wahl sein.

    7. Gesetzliche Grundlage für die Zusatzversicherung
    Den Prämien und Leistungen der Krankenkassen Zusatzversicherungen liegt das Versicherungsvertragsgesetz, abgekürzt VVG, zugrunde. Auch der Service wird hier geregelt. Im Rahmen dieses Gesetzes steht den Krankenkassen die Gestaltung ihrer Verträge frei. Darunter fällt auch die Äusserung von Vorbehalten und die Ablehnung sowie eine gesundheitliche Prüfung des Antragstellers vor der Aufnahme. Damit kann die Krankenkasse ihr eigenes Risiko minimieren.

    8. Wann ist mit einer Ablehnung durch die Krankenkasse zu rechnen?
    Viele Krankenkassen machen den Abschluss einer Zusatzversicherung vom Alter des Antragstellers abhängig und lehnen die Aufnahme älterer Menschen von vornherein ab. Ein weiterer Grund für die Ablehnung kann eine bereits vorliegende Erkrankung sein, welche schon mit dem Versicherungsbeginn eine hohe Leistungspflicht erwarten lässt.

    9. Wann sollte eine Zusatzversicherung abgeschlossen werden?
    Um die vollwertigen Leistungen von Krankenkassen Zusatzversicherungen in Anspruch nehmen zu können, sollten bei der Antragstellung möglichst keine gesundheitlichen Einschränkungen bestehen. Der Abschluss einer Zusatzversicherung empfiehlt sich daher bereits in jungen Jahren und in einem Gesundheitszustand, der keine Vorbehalte oder gar einen Ausschluss durch die Krankenkasse erwarten lässt.

    Usere Empfehlung
    Wir beraten Sie unverbindlich und kostenlos für die Wahl der am besten passenden Zusatzversicherung. Fordern Sie jetzt eine anhand Ihren Bedürfnissen erstellte und unverbindliche Offerte oder Beratung an, wir helfen Ihnen die passende Versicherung zu finden. Weiter zum Kontaktformular

    Tags:

    Diesen Artikel weiterempfehlen / merken:
    • Print
    • Digg
    • del.icio.us
    • Facebook
    • Google Bookmarks
    • Add to favorites
    • email
    • LinkedIn
    • Live
    • MisterWong
    • PDF
    • RSS
    • Twitter
  • rechte Spalte

    Beratung oder Offerte:

    Krankenkassen Beratung / Vergleich
  • Empfohlene Versicherer:

  • Leaderboard

    Krankenkassenvergleich 2011