• Logo

  • Wichtige Zusatzversicherungen

    Erklärung zu den wichtigsten Zusatzversicherungen der Krankenkassen

    Durch freiwillige Zusatzversicherungen können Sie Ihren Versicherungsschutz erweitern und Deckungslücken der Grundversicherung schliessen. Die Krankenkasse-Zusatzversicherung umfasst ambulante und stationäre Behandlungen und Massnahmen in verschiedenen Gesundheitsbereichen. Vor allem Zahnbehandlungen können nur mit Zusatzversicherungen umfassend abgedeckt werden, doch auch die finanziellen Risiken im Krankheitsfall, beispielsweise bei eingeschränkter Lohnfortzahlung, können minimiert werden. Besonders für den ambulanten Bereich gibt es zahlreiche sinnvolle Zusatzversicherungen, bei denen sich eine nähere Betrachtung lohnt.

    1. Die Krankenkasse-Zusatzversicherung für ambulante Behandlung
    Für die notwendige medizinische Versorgung im ambulanten Bereich kommt die Grundversicherung auf. Alles, was darüber hinaus geht, muss durch Zusatzversicherungen für die ambulante Behandlung abgesichert werden. Dazu zählen nichtärztliche Therapien und die Alternativmedizin, beispielsweise eine Psychotherapie oder teure alternative Heilmethoden, welche von Nicht-Medizinern praktiziert werden, sowie Zusatzversicherungen im Bereich Impfschutz, für Brillen und Kontaktlinsen bei einer Sehschwäche und für Zahnstellungskorrekturen.

    2. Zusatzversicherungen im Bereich der Zahnbehandlung
    In der Grundversicherung zählen zahnärztliche Behandlungen nur in schweren Fällen wie Krankheit oder Unfall zum Leistungsspektrum des Versicherers. Der Abschluss einer Krankenkasse-Zusatzversicherung in diesem Bereich ist daher sinnvoll. Bei vielen Kindern stellen sich Fehlstellungen der Zähne ein, die entweder auf eigene Kosten der Eltern behoben werden müssen oder unbehandelt bleiben. Entsprechende Zusatzversicherungen für Kinder sollten frühzeitig abgeschlossen werden. Doch auch im Bereich der Vorsorge und bei kleineren Zahnleiden können Sie von einer Zusatzversicherung im Bereich der Zahnbehandlung profitieren. Ein Vergleich der Versicherungsangebote wird sich lohnen.

    3. Vorsorgemassnahmen zum Erhalt der Gesundheit
    Zusatzversicherungen können auch zur Gesundheitsvorsorge abgeschlossen werden. Wählen Sie eine Krankenkasse-Zusatzversicherung für regelmässige Vorsorgeuntersuchungen, welche andernfalls nur in Ausnahmefällen durch die Grundversicherung gedeckt sind, oder lassen Sie zum Erhalt der Gesundheit Ihr Fitness-Abo von einer Versicherung übernehmen.

    4. Zusatzversicherung “Spital allgemeine Abteilung ganze Schweiz”
    Mit der Krankenkasse-Zusatzversicherung “Spital allgemeine Abteilung ganze Schweiz” sind, ergänzend zum Grundschutz, stationäre Behandlungen auch dann in anderen Wohnkantonen durch die Versicherung gedeckt, wenn eine Behandlung im eigenen Kanton möglich wäre. Sie haben damit im Bedarfsfall die Wahl eines Spitals in der gesamten Schweiz.

    5. Zusatzversicherung “Spital private Abteilung”
    Mit der Krankenkasse-Zusatzversicherung “Spital private Abteilung” sichern Sie sich im Falle eines Spitalaufenthalts die Unterbringung im Einzel- statt in einem Mehrbettzimmer. Die meisten Zusatzversicherungen dieser Art beinhalten auch eine freie Arztwahl oder die Behandlung durch den Chefarzt.

    6. Zusatzversicherung “Spital halbprivate Abteilung”
    Genügt Ihnen bei einem Spitalaufenthalt die stationäre Unterbringung in einem Zweibettzimmer, wählen Sie die Krankenkasse-Zusatzversicherung “Spital halbprivate Abteilung”. Auch hier ist es seitens der Krankenkasse üblich, eine Behandlung durch den Chefarzt oder die freie Arztwahl zuzusichern.

    7. Reisezusatzversicherung
    Wer sich häufig im Ausland aufhält oder regelmässig seinen Urlaub dort verbringt, ist mit einer Reisezusatzversicherung gut beraten. Während die Grundversicherung hier nur eine eingeschränkte Leistung in Notfällen erbringt, decken Zusatzversicherungen auch andere Gesundheitsrisiken und Transportkosten. Beide Aspekte sollten vor allem bei weiten Entfernungen und in Ländern mit hohen Kosten im Gesundheitswesen wie den USA Beachtung finden.

    8. Taggeldversicherung
    Bei einigen Arbeitgebern erfolgt im Krankheitsfall die Lohnfortzahlung nur während eines eingeschränkten Zeitraums. Dies sollte unbedingt mit dem Arbeitgeber geklärt werden, um finanzielle Risiken durch den Abschluss einer entsprechenden Taggeld-Zusatzversicherung zu vermeiden. Zusatzversicherungen treten dann für jeden Tag, der obigen Zeitraum überschreitet, mit einem vereinbarten Tagegeld in Leistung, so dass Ihre Existenz auch bei länger andauernder Krankheit gesichert ist.

    9. Absicherung im Falle von Behandlungsfehlern
    Bei Rechtsstreitigkeiten mit Ärzten und Spitälern aufgrund von Behandlungsfehlern greift ein Gesundheits-Rechtsschutz, welcher ebenfalls von einigen Krankenkassen als Zusatzversicherung angeboten wird. Diese deckt die Kosten bei Rechtsstreitigkeiten nach einer Behandlung.

    Unsere Dienstleistung – Gratis Beratung für die optimale Zusatzversicherungsdeckung
    Ausgewiesene Krankenkassenexperten suchen unter Einschluss Ihrer Anforderungen nach der am besten passenden Zusatzversicherung. Nutzen Sie unsere kostenlose Dienstleistung und fordern Sie jetzt eine individuelle Offerte oder eine persönliche Beratung an.

    Tags: ,

    Diesen Artikel weiterempfehlen / merken:
    • Print
    • Digg
    • del.icio.us
    • Facebook
    • Google Bookmarks
    • Add to favorites
    • email
    • LinkedIn
    • Live
    • MisterWong
    • PDF
    • RSS
    • Twitter
  • rechte Spalte

    Beratung oder Offerte:

    Krankenkassen Beratung / Vergleich
  • Empfohlene Versicherer:

  • Leaderboard

    Krankenkassenvergleich 2011